96

 

Kämpfen ist nicht immer die beste Option. Schon gar nicht gegen sich selbst. Intelligenter ist es, Ihre Kraft optimal auszurichten!

In den japanischen Kampfkünsten gibt es die Metapher Taki Name Do: Bambus-Welle-Weg.

Diese Metapher ist sehr hilfreich, wenn die Wellen des Lebens Sie mal wieder fortzuspülen drohen – dann ist es klüger, sich wie der Bambus flexibel der Welle zu beugen und sich anschließend wieder mühelos aufzurichten.

Manchmal kann es auch hilfreich sein, selbst eine Welle in Gang zu setzen und diese zum Erfolg zu reiten.

Taki Name Do – der Weg ist das Ziel, und das Ziel ist der Weg. Es ist nur wichtig, das eine vom anderen zu unterscheiden. Um dann aber in letzter Konsequenz festzustellen, dass beide untrennbar miteinander verbunden sind. Und diese das Ineinanderverwobensein von Einheit und Vielfalt zum Ausdruck bringt.

Wann ist es hilfreich, Bambus zu sein? Und wann sollten Sie die Welle reiten? Wie bleiben Sie flexibel und geben nach, ohne den Umständen zu erliegen? Und wie bringen Sie kraftvoll neue Dinge in die Welt, um Ihre Ziele zu verwirklichen?

 

Siehe auch Auf dem Weg in die dritte Lebenshälfte

0 comments
Add comment